Abenteuerliche Team-Challenges: Brücken, Spaghetti-Türme, Luftballonbetten und Amazonas-Überquerungen!

In den letzten Wochen haben sich die Schüler der Koala-Klasse spannenden Team-Challenges gestellt, die nicht nur jede Menge Spaß gebracht haben, sondern auch den Zusammenhalt innerhalb der Lerngruppe gestärkt haben.

Diese Aktivitäten boten eine wunderbare Gelegenheit, Kreativität, Problemlösungsfähigkeiten und Zusammenarbeit zu fördern. Ein Highlight für die Schüler war die Mond-Ei-Landung, bei der die Schüler eine Konstruktion entwickelten, um ein Ei nach einem Sturz aus großer Höhe unbeschadet zu landen.

Ein großartiges Erlebnis in der Unterwasserwelt…

… war unser diesjähriges Schulfest. Im liebevoll dekorierten Schulgebäude konnten Kinder und ihre Familien und Freund:innen mit vielen Spielen und Aktivitäten in die Unterwasserwelt eintauchen. Ob es darum ging, die Enten vor den Piranhas zu retten, die Schildkröten als Erstes über die Ziellinie zu schicken, den eigenen Kugelfisch-Keks zu gestalten oder vieles mehr… immer war Spaß garantiert. Auch ein Besuch in der Cafeteria, wo alle sich an einem reichhaltigen Büffet aus gespendeten Salaten und Kuchen stärken konnten, lohnte sich. Wir danken allen Spender:innen ganz herzlich!

Alle Klassen haben sich im Vorfeld des Festes künsterlisch mit dem Thema beschäftigt und so alle zusammen das Schulgebäude in eine spannende Unterwasserwelt verwandelt:

Der Höhepunkt des Festes war wiederum die mit Spannung erwartete Verlosung der Gewinne, an der alle Kinder teilgenommen haben, die einen Spielepass bespielt und anschließend in die Lostrommel geworfen haben:

Schulfest am 4. Mai: „Wir tauchen ein in die Unterwasserwelt“

Liebe Kinder, Eltern, Verwandte und Freund:innen der Schule!

 

Wir laden alle herzlich zu unserem Schulfest unter dem Motto

„Wir tauchen ein in die Unterwasserwelt“ ein.

 

Auf unserem Schulfest am 4.05.2024 von 11 Uhr bis 15 Uhr

gibt es viele Spielestationen „rund um die Schule“.

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Auf ein schönes Fest 🙂 !

 

 

Manege frei im Karneval

Mit einer stimmungsvollen, fröhlichen Schüler:innensitzung ist die Heinrich-Böll-Schule in die Karnevalstage gestartet. Unter dem Motto „HBS – Manege frei“ boten die Waschbären und die Wale tolle Aufführungen, die von der ganzen Schule gefeiert wurden. Die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Stadtgarde Frechen sorgte für Stimmung und großes Staunen. Zum Abschluss bgeisterte eine Gruppe von Lehrer:innen mit einem Tanz zu dem Lied „Jröne Papageie“. Die Lehrer:innen kamen ohne eine Zugabe nicht davon. Zwischen den Aufführungen sorgte der Fünferrat für Bewegung im Publikum. Und natürlich wurden auch Orden verteilt, die sich alle Aktiven redlich verdient hatten.

Zwischen Sankt Martin und Weihnachten…

… wird es adventlich in der Heinrich-Böll-Schule. Traditionen, wie der große Adventskalender der Schüler:innenvertretung, der auch unsere Krippe Figur um Figur wachsen lässt, oder unsere stimmungsvollen Adventsfeiern am Montagmorgen werden ergänzt durch gemeinschaftliche Bastelarbeiten, die die Schule nach und nach festlich schmücken.

Besonders gefreut haben wir uns in diesem Jahr, dass Lena Sosuoglu mit vielen tollen Ideen zu uns gekommen ist und mit allen Schüler:innen zusammen gebastelt hat. Herausgekommen ist ein wunderschöner Weihnachtsbaum, der mit den unterschiedlichsten Basteleien geschmückt wurde. In der Aula verschönern die Wichtel mit den Namen aller Schüler:innen den Raum und sehen bei den Adventsfeiern zu. Für diese tollen Ideen und die viele Arbeit möchten wir uns ganz herzlich bei Lena bedanken!

Durch die Straßen auf und nieder…

zogen die Laternen wieder,

denn die Schulgemeinschaft der Heinrich-Böll-Schule feierte ihr jährliches Martinsfest. Der Martin zog auf seinem Pferd voran, bunte Laternen leuchteten, es wurde laut gesungen und viele Gäste waren gekommen, um mitzufeiern. Ihren Höhepunkt erlebte die stimmungsvolle Feier am großen Martinsfeuer, wo wir denAabend gemeinsamen haben ausklingen lassen.

Unser Barfußpfad feiert Wiedereröffnung

Schule erleben und mitgestalten: Im Rahmen der Projektwoche setzten sich die Glühwürmchen mit der Restaurierung des – bereits in Vergessenheit geratenen- Barfußpfades auseinander. Unkraut wurde gejätet, Naturmaterialien wurden gesammelt und dann konnte der Pfad auch schon neu gefüllt werden. Nun bleibt nur noch eins zu tun: Schuhe und Socken ausziehen und einfach losgehen.

Zu Besuch bei den Bienen

Die Raketen haben sich mit dem Thema „Honigbienen“ beschäftigt und einen Ausflug in die Freiluga nach Köln unternommen. In dem schönen Schulgarten konnten sie Wild- und Honigbienen in den Blüten bei der Pollenernte entdecken. An der Wasserstelle haben sie Honigbienen beim Trinken beobachtet und sogar Bienen vor dem Ertrinken gerettet. Beeindruckend war für die Schüler:innen auch, die kleinen Insekten unter der Lupe anzuschauen. Herr Wiese von der Freiluga hat uns alles gezeigt und erklärt. Die Raketen sind nun kleine Bienenexperten.